- Aktuelles (klicken zum ausklappen) -

Die nächsten Partien

 

  • SG Wehretal - SG Meißner
    KOL 11.10.2019 18:30 Uhr
  • SG Meißner II - SG Pfaff/Schemm.
    KOL 13.10.2019 13:00 Uhr
  • SG Meißner - TSG Fürstenhagen
    KOL 13.10.2019 15:00 Uhr

Aktuelle Ergebnisse

 

  • SG Hopf/Holl/Walburg - SG Meißner II 7:0
    KLB 06.10.2019
  • RWF - SG Meißner 2:1
    KOL 06.10.2019

SV Weidenhausen II - SG Meißner 5:1 (1:0)

 

Bei der Reserve der Adler aus Weidenhausen hielt unser Team wie in Bad Sooden-Allendorf lange gut mit, strahlte aber nach vorne wenig Torgefahr aus. Die Gastgeber bestimmten so die meiste Zeit das Spiel, die frühe Führung half sicherlich dabei. Mit etwas Glück und viel Einsatz hielten unsere Jungs das 0:1 bis zur Pause.

Nach der Halbzeit viel das 2:0 ähnlich schnell wie schon das 1:0 in der ersten Hälfte. Unsere Elf zeigte aber jetzt nach vorne etwas mehr Dampf und kam in der 68. Minute durch Timon Rehbein zum Anschlusstreffer. Dieser wurde leider kurze Zeit später mit dem 3:1 beantwortet und in der Folge ließen die Kräfte unserer Mannschaft nach, so dass die Gastgeber in der Schlussphase noch 2 einfache Treffer erzielen konnten.

 

Fotos: artmobe Fotografie - Moritz Becker

 

SG Meißner - SG Herleshausen/Nesselröden/Ulfegrund 0:3 (0:0)

 

Im ersten Heimspiel der neuen Saison zeigte unsere Mannschaft eine gute 1. Halbzeit. Auf dem Platz in Laudenbach sahen die Zuschauer eine ausgeglichene Partie mit wenigen Torchancen. Durch viel Einsatz konnte sich unsere Elf gegen den Gruppenligaabsteiger sogar einen leichten Feldvorteil erkämpfen, im letzten Angriffsdrittel fehlte es aber leider an der Präzision.

In Halbzeit 2 übernahm der Gast dann die Spielkontrolle und drängte uns immer weiter in die Defensive. In der 73. Minute schlug das Leder folgerichtig zum 0:1 in unserem Kasten ein, wenig später folgte auch das 0:2 und das Spiel war entschieden. Kurz vor Schluss erzielte HNU per Elfmeter den 0:3 Endstand.

 

Fotos: artmobe Fotografie - Moritz Becker

 

SG Meißner II - SG Herleshausen/Nesselröden/Ulfegrund II 2:2 (1:0)

 

In einer flotten Partie hätte unsere Reserve eigentlich 3 Punkte mitnehmen müssen, versäumte es allerdings eine der Topchancen für die Entscheidung zu nutzen. So brachte ein Fernschuss in der letzten Minute dem Gegner den glücklichen Ausgleich. Die Tore für unsere Mannschaft erzielten Pascal Stöber und Jan Kniffka. Im Tor zeigte Marius Landau eine starke Partie.

 

Fotos: artmobe Fotografie - Moritz Becker